Unsere Weihnachts-Mietbäume sind ziemlich abgefahren...
Einfach schön: Der Weihnachtsurwald Kremmen!

Der Spargelhof Kremmen ist eine Vier-Jahreszeiten-Farm: Ob Spargel, Heidelbeeren, Kürbis oder Gänse, hier wird das ganze Jahr auf hächste Qualität gesetzt. Und hier wird viel geboten: regionale Gastronomie mit heimischen Produkten, ein sehr gut sortierter Hofladen und zu Weihnachten auch eine Eisbahn. Neben dem Gänsegatter gibt es nun dieses Jahr erstmals wiedereinpflanzbare Nordmanntannen in Baumschulqualität! Im Weihnachtsurwald auf dem Spargelhof Kremmen sind alle ohne "Axt im Wald" willkommen. Man kann sich in verschiedenen Größen seinen Weihnachtsbaum aussuchen und nach Hause mitnehmen, mit 6-monatiger Anwachsgarantie, oder einfach nur mieten. Möglich wird das durch das Topf-in-Topf System, womit Beschädigungen der Pfahlwurzel vermieden werden, also der Baum wirklich auch im Topf aufgezogen wurde und nicht nur zum Anschein im Topf angeboten wird. Auspflanzbare Weihnachtsmietbäume sind so ein konkreter Beitrag für weniger Müll und mehr Wald und Natur. Manche sagen ach nö is ja JWD - aber der Weihnachtsurwald in Kremmen ist fußläufig erreichbar mit dem Öffentlichen Nahverkehr - nämlich mit der Kremmener Bahn - und immer einen Ausflug wert. Ein weiterer Schwerpunkt im Angebot des Weihnachtsurwalds auf dem Spargelhof Kremmen sind dieses Jahr klimawandel-resistente Weihnachtsbäume für den Brandenburger Garten, die vor allem als Jungpflanzen angeboten werden. Besonderes Augenmerk bei diesem Angebot besteht dabei auf Baumarten, die mit Trockenheit besser zurechtkommen. Mit der Aktion “Alles im Eimer” gibt es auch einen Starterset für naturnahe Gärtner und Gärten mit klimawandel-resistenten Bäumen und einen Holzschmuck in Form eines Adventskalenders (limitierte Auflage) zur Unterstützung der Heinz Sielmann Stiftung mit Baumpflanzungen in der Kyritz-Ruppiner Heide.